Ein Vorteil der Therapien von Medtronic gegen chronische Schmerzen ist, dass Sie eine Schmerztherapie testen können um festzustellen, ob sie Ihnen bei Ihren chronischen Schmerzen helfen, bevor Sie sich auf eine langfristige Lösung einlassen.

Erfahren Sie mehr über den Screening-Test bei der Rückenmarkstimulation

Gute Kandidaten für eine Rückenmarkstimulation

Professor Sam Eldabe

The James Cook University Hospital, Middlesbrough, UK
"Ich denke, dass eine Rückenmarkstimulation für Patienten mit sogenannten neuropathischen Schmerzen, oder nervlich bedingten Schmerzen, am besten ist."

Erfahren Sie mehr über den Screening-Test bei der intrathekalen Arzneimittelabgabe

Gute Kandidaten für die intrathekale Arzneimittelabgabe

Dr. Eric Grigsby

Schmerzspezialist, Californien
"Gute Kandidaten für die intrathekale Arzneimitteltherapie sind Patienten mit schweren Schmerzen. Es sind Patienten, deren Lebensqualität unter den Schmerzen ganz erheblich leidet…""

Eine Alternative zu korrigierenden Operationen

Viele Patienten werden erst auf die Therapien gegen chronische Schmerzen von Medtronic aufmerksam, nachdem eine korrigierende Rückenoperation nicht erfolgreich war. Dies ist aber nicht unbedingt der beste Weg. Die Therapien gegen chronische Schmerzen von Medtronic sind reversibel. Und Sie können die Therapie selber ausprobieren, bevor Sie tatsächlich eine Entscheidung treffen. Diese Flexibilität ist möglicherweise eine gute Alternative zu dauerhafteren operativen Alternativen wie zum Beispiel einer operativen Wirbelsäulenversteifung, Laminektomie oder Neuroablation.

Schmerzzustände, die behandelt werden können

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Behandlung für Ihre chronischen Schmerzen. Die Therapien gegen chronische Schmerzen von Medtronic sind möglicherweise eine Option für Sie, wenn Sie chronische Schmerzen im Rücken oder in den Beinen haben, oder chronische Schmerzen, die mit den folgenden Erkrankungen assoziiert werden:

  • Postdiskotomiesyndrom (Failed Back Surgery Syndrom, FBSS) / Postnukleotomiesyndrom (Failed Back Syndrome, FBS)
  • Radikuläres Schmerzsyndrom oder Radikulopathien mit in der Folge Sekundärschmerzen von FBSS / FBS oder einem Bandscheibenvorfall
  • Schmerzen nach einer Laminektomie
  • Multiple Rückenoperationen
  • Erfolglose Bandscheibenoperation
  • Schmerzsyndrom infolge eines Bandscheibenvorfalls, das auf konservative und chirurgische Behandlung nicht anspricht/Alterungsvorgänge der Bandscheibe (Degenerative Disk Disease, DDD)
  • Periphere Kausalgie
  • Narbenverwachsungen (intrathekale Fibrose
  • Arachnoiditis oder Lumbar Adhesive Arachnoiditis
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom (Complex Regional Pain Syndrome, CRPS), sympathische Reflexdystrophie (Reflex Sympathetic Dystrophy, RSD) oder Kausalgie

Sollte Ihr Arzt nicht bereit oder nicht in der Lage sein, Ihnen weitere Behandlungsoptionen aufzuzeigen, sollten Sie sich zu einem Spezialisten für die Schmerzbehandlung überweisen lassen. Oder finden Sie einen Schmerzspezialisten in Ihrer Nähe, der sich mit den Therapien gegen chronische Schmerzen von Medtronic auskennt.